Bildung und Aufklärung Zossen e.V.

wissen, nachdenken, handeln

In Zusammenarbeit der Zossener Vereine WIR e.V.; Kulturkraftwerk e.V. und Bildung und Aufklärung Zossen e.V. findet die Brandenburger Filmtour auch in Zossen statt. 2012 nahmen 5 Schulen teil. 578 Schüler und 28 Lehrer diskutierten nach den Filmen mit den Veranstaltern über Veränderungen in Ökologie und Ökonomie und ihre Folgen für das menschlische Leben auf unseren Planeten.

2012 wurde auch in fünf Abendveranstaltungen mit Bürgern aus der Region diese Diskussion geführt.

 

Am 6. März 2012 im Bücherstall Wünsdorf: Halabja - Die verlorenen Kinder mit Gesprächspartner vom Haukari e.V.

 

Am 8. März 2012 im Kulturkraftwerk Zossen Taste the Waste. Die globale Lebensmittelverschwendung, Gesprächspartner: Umweltaktivist Wam Kat.

 

Am 12. März 2012 Waldstadttreff: Generation Kunduz - Der Krieg der anderen, Gesprächspartner: afghanische Emigrantin und Alfred Müller vom Fön e.V.

 

Am 14. März 2012 Landgasthaus Bochow in Schöneiche: Hunger

 

Am 16. März 2012 Gaststätte Leon in Nächst Neuendorf: Nie mehr Müll - Leben ohne Abfall (Mission possible) und Leben ohne Hast - Warum wir Entschleinigung brauchen.

 

2013 und 2014 konnte die Ökofilmtour aus personellen Gründen nicht fortgeführt werden.

 

In ihrer Versammlung am 21. November 2014 bekundeten die Mitglieder des BAZ e.v. ihren Willen gemeinsam mit anderen 2015 die Brandenburger Ökofilmtoer auch wieder in TZossen stattfinden zu lassen.

Aufruf zur Ökofilmtour 2015

Bankverbindung

Sie würden gern unseren Verein finanziell unterstützen, dann überwiesen Sie bitte Ihre Spende auf unser Konto bei der VR-Bank Fläming:

BIC: GENODEF1LUK

IBAN: DE68 1606 2008 1106 8612 00.