Bildung und Aufklärung Zossen e.V.

Eine andere Welt ist möglich

 

Teilnahme an der Demonstration in Berlin gegen die Bolkensteinrichtlinie

"Zur Jahreswende 2005/2006 wird deutlich, dass die EU–Kommission einen fundamentalen Angriff auf die Arbeitnehmerinteressen beabsichtigt. Die Umsetzung der so genannten Bolkestein-Richtlinie in der damaligen Fassung hätte eine ausufernde Konkurrenz der europäischen Länder um niedrige Sozialstandards zur Folge gehabt."

(DGB Bundesvorstand)

23. Februar 2006

"Frieden ist möglich"

Vortrag mit Diskussion

Andreas Domke, Pfarrer

1. März 2006

"Spurensuche Jüdisches Leben in Zossen von 1925 bis 1945" lautete ein Projektentwurf des BAZ e.V.

"Zeitenspünge", so hatte die Stiftung Demokratische Jugend ein Förderprogramm zur Geschichtsforschung durch Jugendliche überschrieben. Unter Leitung von Kurt Liebau nahm auch eine Jugendgruppe in Zossen daran teil. Sie begannen mit der Erforschung jüdischen Lebens in Zossen vor und während der Nazidiaktatur. 2005 wurde mit dem Projekt begonnen.

Ein Gemeinschaftsprojekt des Jugendfreizeitklub "Leo" e.V. und des BAZ e.V.

Forschungsgruppe trifft sich mit Pfarrer Detlev Riemer (im gelbenPullover) aus Luckenwalde, der viel zur Geschichte der Luckenwalder Juden geforscht hat und hier seine Erfahrungen weitergibt.

16. März 2006

"Menschenbilder im Neoliberalismus"

Vortrag mit Diskussion


Pedram Shahyar, Literaturwissenschaftler

20. April 2006

"Rüben statt Barrikaden"

Vorträge mit Podiumsdiskussion

v.l.n.r
Brigitte Klein,
Sam C. Ahrens,
Sylvia Woodhouse

 

Die Arbeitsgruppe zur Erforschung jüdischen Lebens stellt erste Ergebnisse ihrer Forschungen vor.

11. Mai 2006

"Deutsche in Südwest – Deutsche in Namibia"
Vortrag mit Diskussion
Jürgen Leskien, Schriftsteller

14. Juni 2006

"Die Welt verändern ohne die Macht zu übernehmen"
Vortrag mit Diskussion

Dorothea Härlin, attac Deutschland

14. September 2006

"Widerstand im Niedriglohnland. Gewerkschaftliche Konzepte gegen die Verarmungspolitik"

Hermann von Schuckmann,

1. Bevollmächtigter der IG Metall-Verwaltungsstelle Ludwigsfelde

19. Oktober 2006

"Zwischen Aufbegehren und Anpassung - die Verantwortung des Journalisten als Meinungsbildner"

Dr. Frank Schubert, Universität Potsdam / Institut für Medien und Künste

9. November 2006

„Demokratie in Zossen – Möglichkeiten und Grenzen der Bürgerbeteiligung“

Workshop

Moderation: Hagen Ludwig / Kurt Liebau

17. November 2006

Das Projekt "erforschung Jüdischen Lebens in Zossen findet seinen vorläufigen Abschluss mit einer Austellung im Rathaus der Stadt Zossen.

7. Dezember 2006

Heiligendamm 2007 - G8-Gipfel in Deutschland"

Christiane Metzner (Attac Deutschland)