Bildung und Aufklärung Zossen e.V.

Eine andere Welt ist möglich

E-MailDruckenExportiere ICS

Abschied von der weißen Dominanz

Titel:
Abschied von der weißen Dominanz
Wann:
Mi, 5. Mai 2021, 19:00 h
Wo:
Fachwerkhaus - Zossen
Kategorie:
events
Aufrufe:
177
Abschied von der weißen Dominanz

Beschreibung

In der Reihe „Mensch und Welt“ lädt der Bildung und Aufklärung Zossen e.V. zu einer LesungCover aus dem Buch „Der lange Abschied von der weißen Dominanz“ mit der Autorin Charlotte Wiedemann ein. Die Veranstaltung findet am 5. Mai 2021 ab 19 Uhr in den Räumen des Hauses Kirchstraße 7 in 15806 Zossen statt.

Muss pandemiebedingt verschoben werden.

Wir leben in einer Welt, die sich rasant verändert. Diese Welt wurde in den letzten 500 Jahren von einer weißen Minderheit auf allen Gebieten dominiert. Die Ergebnisse dieses Prozesses haben auch die weiße Minderheit geprägt. Sie genießt ihren dominanten Status, ihre Privilegien und sieht den „Rest der Welt“ durch ihre Brille. Die westliche Welt versuchte und versucht global ihre Wertvorstellungen, ihr Demokratiemodell, ihre Auffassungen von Freiheit, ihre Wirtschaftsmodelle durchzusetzen. Sie definierte jahrhundertelang Fortschritt und Entwicklung nach eigenen Maßstäben und im eigenen Interesse. Klimawandel, die Endlichkeit der Rohstoffe, die Verteilung des Wassers, atomare und konventionelle Hochrüstung, globale soziale und politische Bewegungen, die Verteilung von Reichtum und Armut lassen das nicht mehr zu. Die Verlagerung des wirtschaftlichen und künftig politischen Schwerpunkts der Welt in die Asien-Pazifik-Region und die innere Entwicklung in westlichen Ländern ist ein Beleg: Der Abschied von der weißen Dominanz hat begonnen. Können wir Europäer diese Entwicklung erfassen, können wir lernen, dem Anderen zuzuhören und gemeinsam mit ihm diesen Prozess gestalten?

Charlotte Wiedemann ist seit 40 Jahren Journalistin. Sie war zunächst in Westdeutschland politische Korrespondentin u.a. für den Stern und die tageszeitung. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Malaysia berichtete sie vor allem über muslimische Gesellschaften Afrikas und Asien, u.a. für Die Zeit, Geo, Le Monde Diplomatique. Sie schrieb sechs Bücher, unter anderem über Iran und Mali, wo sie auch Begegnungsreisen leitete, und war viele Jahre in der Ausbildung von Journalisten tätig. Seit 2020 gehört sie dem wissenschaftlichen Beirat des „Zentrums Moderner Orient“, Berlin, an.

Über Pandemie-bedingte Änderungen informieren wir Sie ggf. auf unserer Website  www.baz-ev.de. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende am Ausgang würden wir uns freuen.

Da die Anzahl der Gäste beschränkt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter 015236320359 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Veranstaltungsort

Standort:
Fachwerkhaus
Straße:
Kirchplatz 7
Postleitzahl:
15806
Stadt:
Zossen
Fachwerkhaus

Beschreibung

Die Veransteltung findet in der obersten Etage statt. ein Personenaufzug ist vorhanden.

Aktuelles

Termine für Kraut- und Rübenmärkte

Termine für die Kraut- und Rübenmärkte 2021
.

mehr erfahren


Ökofilmtour in Zossen

Aufschrei der Jugend - Generation Fridays for Future

Muss pandemiebedingt verschoben werden.

mehr erfahren


Abschied von der weißen Dominanz

Lesung mit der Autorrin Charlotte Wiedemann, Journalistin seit 40 Jahren.
5. Mai 2021 ab 19.00 Uhr
Muss pandemiebedingt verschoben werden.

mehr erfahren


Ökofilmtour

Ökofimtour macht Halt in Kallinchen.
"Grüme Mythen"
18.05.2021
Muss pandemiebedingt verwschoben werden.

mehr erfahren


Ökofilmtour

"Der neue Kampf ums Wasser"
1. Juni 19:00 Uhr
Fachwerkhaus Kirchplatz 7
Muss pandemiebedingt verwschoben werden.

mehr erfahren


2. Kraut- u. Rübenmarkt 2021

Am 8. Mai 2021
Kirchplatz Zossen


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.